Ihr Warenkorb
keine Produkte

Pflege von Hirnholzbrettern

Waschen
Nicht in der Spülmschine reinigen.
Von Hand spülen unter fließendem Wasser, mit Spülmittel und Bürste ist problemlos möglich.
Zügig durchspülen und dann gleich zum Trocknen aufstellen.
Nicht einweichen oder im Wasser liegen/stehen lassen.

Lagern
Am Besten immer schräg an eine Wand gelehnt lagern, so, dass das Brett von beiden Seiten Luft bekommt.
Dadurch zieht es sich selbst wieder in Form, auch wenn es sich einmal durch einseitige klimatische Bedingungen verzogen hat.
Besser außerhalb von Schränken oder Schubladen hinstellen.
Durch die zirkulierende Luft trocknen die Bretter besser.
Außerdem lösen sich Geruchsmolekühle leichter aus dem Brett.
Einseitige Temperaturextreme vermeiden: Nicht in der Sonne liegen lassen, auf die Herdplatte legen oder am Ofen trocknen lassen.
Nicht als Untersetzer für Heißes verwenden.
Stark feuchtigkeitshaltige Lebensmittel nicht länger / über Nacht auf dem Brett liegen lassen.

Ölen
Nachölen, wenn das Brett vom Spülen eine helle, farblose Oberfläche bekommt.
Bei regelmäßiger Benutzung des Bretts ca. 1 x monatlich.
Wir empfehlen günstiges raffiniertes Speiseöl aus dem Supermarkt (z.B.Rapsöl) zu verwenden, da es farb-, geruchs-, und geschmacksneutral ist und nicht so schnell ranzig wird.
Kein Olivenöl oder andere kaltgepressten Öle und verwenden, sie haben viel Geruch und Geschmack und werden schnell ranzig auf dem Brett.

Messer
Geeignet für jegliche Art von Edelstahl-, Keramik- oder handgeschmiedeten Messern.
Am Besten nur Messer mit glatter Schneide benutzen – Wellenschliffmesser/Brotmesser sind wie Sägen.
Anmerkung zu Kohlenstoffmessern (rostende Messer):
Wenn feuchte Kohlenstoffmesser bzw. andere rostende Metallgegenstände auf Eichenholz-Brettern liegen bleiben, können auf dem Brett schwarze Verfärbungen entstehen.
Diese sind unbedenklich, lassen sich aber nur durch Schleifen wieder entfernen.


 
Internetshop by Gambio.de © 2016